EduHack-Vorschläge

  • Die Neue Akademie von Ronald Hindmarsh

Liebe EduCamper,

auf den letzten beiden Barcamps wurden bereits Sessions zu neuartigen Konzepten zur Erwachsenenbildung veranstaltet, z. B.

Portfolio Akademie (Karl-Heinz Pape): http://www.youtube.com/watch

Open Content Academy (Dörte Giebel + K-H Pape): http://www.youtube.com/watch

Laboruniversität (Oliver Janoschka): http://www.youtube.com/watch

Da ich einige neue Aspekte gefunden habe, möchte ich das Thema der Vision einer neuartigen Hochschule in Form einer Session bzw. als EduHack noch einmal aufgreifen.

Meine These ist, dass sich Paradigmen verändernde Projekte u. a. deshalb so schwer tun, weil „systemische Einwände“ der Veränderung im Wege stehen. Die Erkennung und Umgehung dieser Einwände könnte den Weg zum nachhaltigen Erfolg einer neuartigen Form der Hochschule bahnen. Hier ein Mindmap mit näheren Infos zu der Vision:

Akademie20 (PDF)

Bin schon gespannt…

  • Erklärvideos für Alle! von Karsten D. Wolf

OK, falls ihr es noch nicht mitbekommen habt. Mein aktuelles Lieblingsprojekt heisst draufhaber.tv (grade im Hosterwechsel und erst Mitte nächster Woche wieder online). Da geht es um Performanz- und Erklärvideos. Ich behaupte mal: ein Erklärvideo zu einem beliebigen Thema zu machen geht schneller und macht mehr Spaß, als ein Tutorial zu schreiben. Ist Jugendlichen leichter nahezubringen. Muss man mal gemacht haben. Wird in Zukunft 90% aller Open Educational Ressourcen ausmachen

Aus meinem Team werden hoffentlich Frank und vielleicht auch Nikolai da sein, die mit Euch gerne witzige, überraschende, unglaubliche, romantische, spannende etc. Erklärvideos zu Euren Themen drehen.

  • Toolübersicht: Infografiken von Ralf Hilgenstock

In letzter Zeit sehe ich immer wieder mal klasse gemachte Infografiken. Ein Beispiel ist dafür:  http://www.bildersuche.org/creative-commons-infografik.php von Martin Mißfeldt über CC.

Es gibt wohl auch eine Reihe von Tools, die einem dabei helfen. Ich habe mich noch nicht im Detail damit befasst.

http://www.makeuseof.com/tag/awesome-free-tools-infographics/
http://www.infographicsarchive.com/create-infographics-and-data-visualization/
http://bestdesignoptions.com/

Die Idee wäre es, Tools exemplarisch zu sichten und kurze Beschreibung mit einer Empfehlung (z.B. wofür geeignet, wie komplex, Verfügbarkeit (Sprache/Preis)) zu erstellen.

  • Educamp-Mobile-App von Binh An Tran

Wir erstellen zusammen Inhalt für die Educamp-Mobile-App.

Die App ist seit 6 Monate in Google Play : https://play.google.com/store/apps/details

Der Umfang von Inhalten reicht leider noch nicht für Apple App Store.

Wir werden die App nochmal nach dem Educamp in Apple App Store einstellen.

Weitere Inhalte können gemeinsam in diesem Pad eingegeben werden: http://unserpad.de/p/educamp-app

  • Klassemobil/Klassenraum der Zukunft/itslearning von Christian Grune

Ganz pragmatisch stellen KlasseMobil (Christoph Fromman), Dr. Kaiser (Uwe Kaiser), iServ (Benjamin Heindl), itslearning (Christian Grune) im EduHack Raum Lösungen vor, wie das Klassenzimmer der Zukunft aussieht. Moderation: Karsten Wolf/Niko Herr

In der Plattform sind virtuelle Räume eingerichtet: https://ia.itslearning.com, Zugänge können selbst angelegt werden oder anonyme vorhandene Logins genutzt werden.

  • Kuratieren mit Pearltrees von Andrea Brücken

Pearltrees ist eine Online-Plattform für das Kuratieren und meiner Ansicht nach etwas vernachlässigt. Visuell wirkt es sehr ansprechend, das Organisieren geht über Drag und Drop kinderleicht, Verlinkungen sind kein Problem.

Einziger Haken: kaum jemand aus Deutschland bewegt sich dort in Netzwerkverbünden.

Trotzdem finde ich es lohnenswert, sich die Plattform einmal anzusehen bzw. anhand eines konkreten Beispiels auszusprobieren. (Wenn es den zeitlichen Rahmen nicht sprengt, könnte man das Beispiel gleichzeitig auf anderen Plattformen kuratieren und es direkt mit Pearltrees in der Funktionalität vergleichen.)

  • Auch Nerdy Stuff ist erlaubt! von Karsten D. Wolf

OK, das Hack in EduHack ist ja nun nicht reiner Zufall, sondern kommt natürlich „a weng“ aus der Hacker-Kultur. Mis-Use von Technologien um unsere Education-Ziele zu erreichen.

Wer also gerne mal die OpenBadges von Mozilla austesten und seine eigenen Badges basteln möchte, oder sich mal anderthalb Tage mit dem Erstellen eines WordPress-Plugins für seine/ihre eigene Idee eines tollen Edu-Werkzeuges… hier könnt ihr Euch gerne austoben und vielleicht jemand finden, der ebenfalls Lust darauf hat.

  • Erproben der neuen Medien von Melanie Unbekannt

Hi,

da wir ja oftmals auch Teilnehmer haben, die sich mit bestimmten neuen Technologien noch nie befasst haben, würde ich solch ein panel anbieten

Einführung in Blogs

Einführung in Wiki

oder auch mal den Umgang mit Tablets oder Smartphone ausprobieren lassen

Ich bin da frei und würde mich da der mehrheit der Wünsche der Interessenten beugen. Ich bitte aber rechtzeitig die Wünsche zu äußern, zwecks Vorbereitung

Es können auch andere Wünsche geäußert werden, als die, die ich genannt habe.

  • share, remix, learn -:) freie und offene E-Learning-Module erstellen (mit OER-Materialien) von Heiko Idensen

Ich modifiziere hier einen Vorschlag vom OER-Camp Bremen, der bisher, außer einem Kollaborator für die livebinders-Sammlung, noch kein Echo gefunden hat, ist vielleicht zu speziell auf E-Learning-Plattformen bezogen, es sind vielleicht auch auch zu VIELE Plattformen, aber ich bisher die „ideale Lernplattform“ noch nicht gefunden habe, hilft mir momentan nur ein mashup von PLattformen und Tools, die ja aber alle wunderbar zusammen-arbeiten, bzw. mit denen man gut
a) OER-Content suchen, aggregieren, teilen, sichern kann und

b) Zusammenstellungen verschiedener E-Learning-Module (Learn-Nuggets?) vornehmen kann.

Das ganze also ein „work-in-progress“, der mit dem educamp startet … und auf verschiedenen Ebenen weiterläuft …

Solong!
Heiko

OER Materialien gibt es wie Sand am Meer, aber wie kann man daraus Zusammenstellungen basteln, remixen, aggregieren, die man in Kursen, Schulungen, Workshops etc. Im Alltag benutzen kann? … Sozusagen der kleine Open Course für den alltäglichen Gebrauch -:)
… Ich stelle vor und lade zur Mitarbeit ein, freie Plattformen und Werkzeuge einzusetzen, um E-Learning Module zu erzeugen und bereitzustellen, die unter einer Creative Commons Lizenz stehen
…die man bedenkenlos Sharen und in verschiedenen Lern- und Vermittlungszusammenhängen einsetzen kann unter dem Motto: share, remix, learn -:)

Plattformen:

1. Zusammenstellung von Links, Materialien und Resourcen mit Liverbinders.com:

Ich habe eine Sammlung von #oer Resourcen und freien sozialen Lernplattformen angefangen, mit livebinders.com, einer Online-Sammel-Plattform, zu der man bequem via Browser-Applet Material aus dem Netz hinzufügen kann!!) …

… wer hat Lust, als „Collaborator“ mitzumachen … auch die Struktur zu optimieren?

http://www.livebinders.com/play/play

(komischerweise scheint dieser Link auf Androids nicht zu funktionieren, Androiden nehmen bitte diesen Link, für IOS gibt es ein APP!)

 

http://www.livebinders.com/play/present

2. Scoop.it Topic, auch hier können 30 Cocuratoren mitmachen, bei Interesse bitte Mail an mich (s.o.)
Aktuelle Infos zu Tools, Plattformen, freien Lernmaterialien … Freie und offene E-Learning-Module erstellen (iversity, edmodo, diipo, learni.st …)#oer #openCourse:

http://www.scoop.it/t/edmodo-soziales-lernnetzwerk-fur-die-kleinen-open-courses

Bitte mail an: heikoidensen@gmail.com, damit ich die Interessierten eintragen kann!

3. Offener Kurs auf der sozialen Lernplattform iversity.org:
„Freie und offene E-Learning-Module erstellen … … mit freien und offenen Tools / sozialen Lernplattformen und freien Bildungs-Inhalte (#oer)

http://www.iversity.org/groups/6159/

Zugang beantragen: http://www.iversity.org/i/g/xbmfoz

4. edmodo-Kurs

Zusätzlich in einem „zweiten Fenster“ läuft ein offener Kurs auf der sozialen Lernplattform edmodo:
… die öffentliche Home-Page: http://www.edmodo.com/public/learn2e-learn-with-oer/group_id/1079833 …

Hier beantragt man den Zugang zum Kurs:http://edmodo.com/join/2b4f21400dd5bbd80626bb5aac865eb9

Wenn ihr euch in Edmodo anmeldet, achtet darauf, dass ihr euch als LEHRER registriert!
… Edmodo ist eine extrem einfach zu handlende soziale Lernplattform mit einer timeline wie Facebook oder twitter und einem wunderbaren Repository für das Einstellen / Verlinken von Materialien (der „Bibliothek“).
Für mich ein ganz besonderes Feature ist ein Browser Bookmarklethttp://help.edmodo.com/bookmarklet/ mit dem man direkt aus dem Browser heraus Materialien in bestimmte Content-Ordner beamen kann :-

…  … sowie einer sehr aktiven (englischsprachigen) Community, hauptsächlich aus dem Schul-Bereich ,Howto plan, develop & share open e-Learning Environments: E-tivities, Personal Learning Environments, Microlearning with free, open and social Platforms, Tools and Open Educational Resources (#OER)

Aktivierende Methoden, Apps, Online-Plattformen für das Erstellen von E-Learning Modulen, Personal Learning-Environments (PLEs), Micro-Learning- Einheiten, sowie der Eindingung von Online-Lern- und Arbeitsprozesse in Social Communities mit freien und offenen Lernplattformen, Tools und Open Educational Resources (#OER)

  • Fragenkatalog Meinungsbildung „Open Educational Ressources“ (OER) von Jörg Lohrer

Wie Leonhard Dobusch hier auf Netzpolitik.org berichtet, gibt es am 8. November 2012 eine Expertenanhörung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz zum Thema „Open Educational Resources“.
Wir können den Experten zuarbeiten und den Fragenkatalog ausfüllen, den sie mit der Einladung bekommen haben.
Zum Bearbeiten und Kommentieren des offenen Fragenkatalogs geht’s hier:

  • Warum OER und CC? Motivationsfilmchen? von Elly Köpf

Hallo,

bei der Recherche zu diesem Thema OER stoße ich immer wieder auf das selbe Problem:

Wie motiviert man Lehrende dazu, Inhalte zu teilen und freizugeben?

Ich hätte Lust mich gemeinsam mit euch an einem kleinen Motivationsfilm zu versuchen.

Ralf hatte beim Hack in Köln schonmal einen kleinen Film zusammengestellt, vielleicht gibts noch mehr Ideen und Interessierte.

Da ich aber gar keine Ahnung habe, wie das geht, suche ich dazu noch kreative Ideengeber, die mithacken!

  • Jubiläumswiki mit Inhalten füllen von Melanie Unbekannt

Hi,

beim EduHack können wir gemeinsam das educampWiki weiter mit Leben befüllen. Wer möchte kann dort seine Sessionideen schon einmal eintragen, seine Präsentation einstellen etc.

Wir können uns überlegen was noch fehlt und das ergänzen.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr daran Interesse habt, eine Art Erinnerungsort für das Educamp zu gestalten und das Wiki mit Leben zu befüllen.